Archive for Allgemein

Bewegunsmelder im Garten können effektiv vor Einbrüchen schützen

Bewegungsmelder in Haus und Garten bieten nicht nur Wohnkomfort, sie erhöhen auch die Sicherheit, da sie vor Einbrechern schützen können. Besonders in der dunklen Jahreszeit nimmt die Zahl von Einbrüchen drastisch zu, denn die früh eintretende Dunkelheit schützt die Täter und bietet somit gute Möglichkeiten zum Einbruch. Und so wie das Sprichwort schon sagt: Gelegenheit macht Diebe! Eine sinnvolle Schutzmaßnahme, so raten Experten, sind Bewegungsmelder im Außenbereich und Garten, denn das sich plötzlich einschaltende Licht schlägt die Täter oft schon vor der eigentlichen Tat in die Flucht.

Den passenden Bewegungsmelder finden

Bei der Wahl des richtigen Bewegungsmelders für die eigenen Bedürfnisse sollte sich über deren Funktionen vorab gut informiert werden. Die meisten Bewegungsmelder reagieren auf Wärme, was sehr praktisch ist, da sie sich erst ausschalten, wenn der Wärmeherd verschwunden ist. Eine weitere, allerdings auch kostspieligere Variante, sind Bewegungsmelder, die Bewegung mithilfe von Infrarotstrahlen erfassen. Diese sehr sensiblen Geräte eigenen sich besonders im Garten, sollten aber im Haus selbst möglichst nicht verwendet werden. Neben den verschiedenen Arten von Bewegungsmeldern, die den jeweiligen Einsatzgebieten angepasst sind, sollten auch bei der Installation von Bewegungsmeldern im Außenbereich und Garten gewisse Regeln beachtet werden. So wird beispielsweise dazu geraten, die Lichtstrahler immer vom Haus weg auszurichten und diese auch erst einzuschalten, wenn das Haus verlassen, beziehungsweise zu Bett gegangen wird. Grundsätzlich, wenn die Melder zur Erhöhung der Sicherheit angebracht werden, muss der Erfassungsraum des Melders nicht den gesamten Garten umfassen. Es reicht, wenn er bis auf wenige Meter vor dem Haus eingestellt wird. Auch wird empfohlen Halogenlampen, anstatt von Energiesparlampen zu verwenden. Die Letzteren bieten nämlich erst nach einem gewissen Aufwärmzeitraum die volle Strahlkraft und besitzen aufgrund dieser Tatsache keinen besonders hohen Abschreckungseffekt. Es gilt also zusammenfassend: Wer Haus, Garten und die eigenen Habseligkeiten vor ungebetenen Gästen und Langfingern schützen will, sollte neben anderen Sicherheitsmaßnahmen wie einer Alarmanlage auch über die Anbringung von Bewegungsmelder rund ums Haus und im Garten nachdenken. 

Advertisements

Comments (1) »

Moderne Gartengestaltung – Gartendesign, das anspricht

Gartendesign mit Pflanzen und Wasser

Moderne Gartengestaltung und edles Gartendesign zeichnen sich durch Klare und kühne Formgebung aus. Dabei werden Pflanzen und Materialien eindrucksvoll in Szene gesetzt und oftmals entsteht ein aufregender Kontrast zwischen Farbe und Form. Weniger ist bei der Gartengestaltung oft mehr. Klare und schlichte Linienführung, welche auf den ersten Blick erkennbar ist, macht den Reiz aus.

Ein edles Gartendesign zeichnet sich durch Strukturierung und Ordnung aus.

Als Strukturpflanzen sind frei wachsende Einzelpflanzen oder Formgehölze empfehlenswert. Allein stehenden Gewächsen bietet sich die Rolle des Blickfangs an. Dieser unterstreicht den Charakter des Gartens. Ordnung spielt eine wichtige Aufgabe im modernen Garten. Eine klare Strukturierung sowie Funktionalität bestimmen den Aufbau des Gartenbereiches. Die konsequente Raumgliederung des Gartens geschieht durch Wege oder befestigte Areale. Architektonisch wirkende Pflanzen übernehmen in der räumlichen Achse diese Aufgabe.

Ausdrucksstarke Pflanzensolisten bieten optimales Gartendesign

Hecken definieren bei der Gartengestaltung einen klaren Raumabschluss, wodurch das Gefühl der Abgeschiedenheit gestärkt wird. Diese Umgebung bietet ein Gartendesign einer zurückhaltenden Kulisse für Skulpturen, Wandbrunnen und formschöne Gewächse. Die Bepflanzung bei der modernen Gartengestaltung beschränkt sich auf wenige, jedoch ausdrucksstarke Arten, welche miteinander gekonnt kombiniert werden. Beispielsweise die herzförmigen Blätter einer Funkie mit gelbgestreiften Strahlenblättern des Hakonechloa (Japan-Gras). Als Solisten wirken bei der Gartengestaltung  Pflanzen mit einer auffälligen Wuchsform wie Yucca, Japanischer Ahorn oder Chinaschilf. Kugel- oder kastenförmig geschnittene Gehölze erzielen bei der Gartengestaltung ebenso eine außergewöhnliche, wie moderne Wirkung. Als Formgehölze eignet sich beispielsweise Buchsbaum, Eibe oder Kirschlorbeer.

Moderne Gartengestaltung mit Pflanzen im Gartenteich

Die moderne Gartengestaltung bietet sich beim Gartenteich für viele Pflanzen an. Der Gartenteich bildet einen Lebensraum, im Wasser und auch am Teichufer. In diesem modernen Rahmen sind Schwimm- oder Wasserbecken, ausdrucksstarke Gehölze und Gräser und Gehölze, geschmackvolles und zurückhaltend platziertes Beiwerk wie Pflanzgefäße passend. Kirschlorbeer, Eiben und Buchs, Scheinzypressen oder Lebensbäume setzen ganzjährig Akzente. Freiere Formen an Bambus oder Gräsern sollten dazwischen gruppiert werden. Kunstvoll gestaltete Formgehölze oder der auffällige Ahorn Wuchs verschaffen sich ebenso gern Aufmerksamkeit.

Welche Pflanzen schaffen filligrane Effekte?

* Hohe Ziergräser wie Garten-Sandrohr
* Zierliches Chinaschilfgras
* Halbhohes Ziergras: Lampenputzergras
* Bodendeckende Ziergräser
Stauden für sonnige Kiesgärten:
* Schafgarbe
* Beifuß
* Wolfsmilch
* Lavendel
* Blauraute
* Königskerze
* Mauerpfeffer
* Palmlilie

für schattigere Bereiche – Blattschmuckstauden:

* Schaublatt
* Bergenie
* Hohe Gunnera
* Großblättrige Funkien
* Schaublatt

Bild: © Andrejs Pidjass – Fotolia.com

Leave a comment »

Der Garten- und Landschaftsbau Ratgeber

Gartengestaltung, Schwimmbäder, Teiche und Landschaftsbau. In diesem Ratgeber findet man Informationen rund um den Garten und den Teich

Comments (1) »